Zum Inhalt
Übergang in den Beruf

Berufsfelder

Die Tä­tig­keits­fel­der der Dort­mun­der Absolvent*innen liegen auf allen räumlichen Planungsebenen und in den un­ter­schied­lichen planungsrelevanten Be­rei­chen, was die große Bandbreite der Fa­kul­tät und ihrer in­ter­dis­zi­pli­nä­ren Struk­tur und Ausbildungskonzeption widerspiegelt. Die räumlichen Ebenen reichen vom Wohnumfeld über den Stadtteil, der Gesamtstadt, der Region und dem Land bis hin zur eu­ro­pä­isch­en und globalen Ebene. Arbeitgeber sind zu etwa gleichen Teilen der öffentliche Dienst und die Privatwirtschaft. Darüber hinaus sind Absolvent*innen bei öf­fent­lichen Un­ter­neh­men, Vereinen, Verbänden und nicht staatlichen Organisationen tätig oder arbeiten selbstständig. Sie sind dabei auf der Sachbearbeitungsebene ebenso wie in Leitungsfunktionen tätig.

Einen Einblick in das Spektrum der Arbeitgeber bieten folgende Beispiele:

Öffentlicher Dienst

  • Stadt­ver­wal­tung, z.B. Stadtplanungsamt, Umweltamt, Wirtschaftsförderung
  • Bezirksregierung, Regionalverband, Ministerien der Länder und des Bundes, Europäische Un­ion
  • Hoch­schu­len und Uni­ver­si­tä­ten
  • Öffentliche und (private) For­schungs­ein­richtungen

Privatwirtschaft

  • Planungsbüros
  • Immobilienwirtschaft
  • Standort- und Projektentwicklungsunternehmen
  • Politik- und Wirtschaftsberatungsunternehmen
  • Wohnungsunternehmen

Öffentliche Un­ter­neh­men

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Verkehrsbetriebe
  • Projektentwicklungsgesellschaften
  • Stadtwerke

Vereine, Verbände, nichtstaatliche Organisationen

  • Industrie- und Handelskammern
  • Einzelhandelsverbände
  • Stiftungen
  • Naturschutzverbände
  • Parteien
  • Mieterverbände

Flyer Berufsfelder

Download

Im Hintergrund fährt eine Straßenbahn und im Vordergrund sind E-Scooter platziert. © Philipp Böhme
Dortmunder U
Phönixsee mit Gebäuden