Zum Inhalt
Studieren im Ausland

Über ERASMUS

Die Fa­kul­tät Raum­pla­nung pflegt den inter­natio­nalen Austausch von Stu­die­ren­den im Rah­men des EU-Pro­gramms Lebenslanges Ler­nen/ERASMUS. Die Fa­kul­tät Raum­pla­nung hat bislang mit ca. 40 Uni­ver­si­tä­ten in EU-Mitgliedsstaaten, sowie in Norwegen, der Schweiz und der Türkei Kooperationsverträge für den Austausch von Stu­die­ren­den und Dozent*innen ab­ge­schlos­sen. Es entstehen immer wieder neue Kontakte zu wei­te­ren potenziellen Partner­universitäten.

Allgemeine In­for­ma­ti­onen

Allgemeine In­for­ma­ti­onen zum Aus­lands­stu­dium mit ERASMUS, z.B. bezüglich der Aufenthaltsdauer oder der Leis­tun­gen sind beim Referat Inter­natio­nales nachzulesen.
Spezifische In­for­ma­ti­onen zum Aus­lands­stu­dium im Studiengang Raum­pla­nung sind in dieser Broschüre zu finden.

 

Bewerbung

In jedem Win­ter­se­mes­ter findet die Bewerbung um die verfügbaren Studienplätze im Ausland statt. Vor jeder Bewerbungsphase gibt es eine um­fas­sen­de Infoveranstaltung, in der alle Details über Bewerbung und Vergabe der Plätze an die Stu­die­ren­den der Fa­kul­tät Raum­pla­nung vermittelt wer­den. Sie findet in der Regel Ende November statt, Datum und Uhrzeit wer­den auf unserer Homepage unter Aktuelles bekannt gegeben. Außerdem wird die Ver­an­stal­tung per Aushang in der Fa­kul­tät Raum­pla­nung angekündigt.

Die Teilnahme an der jährlichen Infoveranstaltung wird den Stu­die­ren­den dringend empfohlen, denn hier wer­den sehr um­fas­sen­de und nützliche In­for­ma­ti­onen vermittelt und auf die Fragen der Stu­die­ren­den im Hinblick auf das Aus­lands­stu­dium generell wird eingegangen.
Um sich für eine der Partner­universitäten der Fa­kul­tät Raum­pla­nung zu bewerben, muss nach der Infor­mations­veran­staltung im November jeden Jahres (siehe Jahresablauf) ein Lebenslauf mit Foto und ein kurzes Moti­va­tions­schreiben im ERASMUS-Büro der Fa­kul­tät Raum­pla­nung eingereicht wer­den (Daten und Fristen wer­den unter Aktuelles bekannt gegeben). Darin sind unter an­de­rem die gewünschte Uni­ver­si­tät und zwei Alternativen zu nennen. So kann gegebenenfalls eine Alternativuniversität zugeteilt wer­den, wenn die erste Wahl möglicherweise nicht ver­ge­ben wer­den konnte. In dem Moti­va­tions­schreiben sollten auf höchs­tens einer DIN A4 Seite Gründe dargestellt wer­den, warum der oder die Stu­die­ren­de für die gewünschte Uni­ver­si­tät geeignet ist. Spätestens im Januar wer­den die Stu­die­ren­den dann über die Zuteilung der Plätze informiert.

Bei Fragen kann sich an das Erasmus-Team unter erasmus.rptu-dortmundde gewandt wer­den.

Erfahrungsberichte

Das Referat Inter­natio­nales hat Berichte von ehemaligen ERASMUS-Stu­die­ren­den (Returnees) auf ih­re Homepage gestellt, welche hier zu finden sind. Stu­die­ren­de der Fa­kul­tät Raum­pla­nung haben zusätzlich die Internetseite Planerwelt erstellt, auf der wei­tere Erfahrungsberichte zu finden sind.