Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

17. April 2020

Nachruf Univ.-Prof. Dr. Hartmut Dieterich

Am 9. April 2020 ist Herr Universitätsprofessor Dr. jur. Hartmut Dieterich im 89. Lebensjahr verstorben. Er leitete von 1977 bis 1996 das Fachgebiet für Vermessungswesen und Bodenordnung an der Fakultät Raumplanung der Universität Dortmund (heute: Technische Universität Dortmund).

Als promovierter Jurist übernahm Hartmut Dieterich 1966 die Leitung des Amts für Bodenordnung der Stadt Stuttgart. Von 1973 bis 1977 arbeitete er als Referent für Recht und Praxis der Bodenbewertung beim Bauministerium in Bonn.

Professor Dieterich wurde als Nachfolger von Universitätsprofessor Dr.-Ing. Walter Seele nach Dortmund berufen. Durch seine zahlreichen Publikationen, Vorträge und Studien erlangte er einen ausgezeichneten Ruf als Experte für Bodenordnung und Wertermittlung. Bekannt wurde Professor Dieterich vor allem als Autor des 1984 in erster und 2006 in 5. Auflage erschienenen Standardhandbuchs »Baulandumlegung«. Lange bevor »Internationalisierung« zum Schlagwort an deutschen Universitäten wurde, forschte Professor Dieterich zu vergleichender Bodenpolitik. Wissenschaftlich innovativ war insbesondere die von ihm gemeinsam mit Richard H. Williams und Barry D. Wood herausgegebene sechsbändige Reihe »European urban land & property markets« (1993–1996).

Mit Hartmut Dieterich verliert die deutsche Bodenpolitik einen ihrer ganz großen Vertreter. Er hat viele Generationen von Studierenden inspiriert und durch seine scharfsinnigen Analysen angeleitet. Die Baulandumlegung, unverzichtbares Kulturgut deutscher Bauleitplanung, hat durch sein unermüdliches Wirken wertvolle Impulse erhalten.

Alle, die in der Bodenordnung und Grundstückswertermittlung tätig sind, trauern gemeinsam mit Frau Dr. Beate Dieterich-Buchwald und ihren Kindern und Enkelkindern.

Seine Stimme wird fehlen.

Benjamin Davy

(Von: tf)